PSU

Die Abkürzung PSU steht für Psychologisch-Soziale Untersuchung. Es handelt sich um einen Test, welcher im 10. Schulbesuchsjahr durch die Agentur für Arbeit durchgeführt wird. Auf Grundlage der PSU-Ergebnisse werden gemeinsam mit dem Reha-Berater der Agentur für Arbeit nachschulische Fördermaßnahmen besprochen und festgelegt. An den Gesprächen nehmen neben dem Reha-Berater und den Schüler_innen auch die Erziehungsberechtigten, sowie die zuständigen Lehrer_innen teil.